Projektbericht Flughafen München

HR BEFREIT SICH VON DER ZEITWIRTSCHAFT


Beschäftigten ein hohes Maß an Arbeitsflexibilität zu bieten, zahlt sich aus. Im Wettbewerb um Fachkräfte und Nachwuchstalente können Unternehmen mit Angeboten wie Homeoffice, Gleitzeit oder Jobsharing deutliche Pluspunkte erzielen, zudem steigen die Zufriedenheit und Bindung bestehender Mitarbeiter.

HR-Abteilungen, die dieses Potenzial ausschöpfen möchten, kommen an einer Aktualisierung ihrer Geschäftsabläufe jedoch nicht vorbei. Die digitale Transformation muss daher im Personalbereich an Fahrt gewinnen. In diesem Zuge lassen sich:

Routineaufgaben automatisieren,

Tätigkeitsfelder integrieren,

Prozesse beschleunigen,

und administrative Aufwände reduzieren.

Auf diese Weise gewinnen Firmen entscheidende Freiräume, um die neuen Modelle entwickeln und sich stärker auf strategische Aufgaben konzentrieren zu können. Gleichzeitig werden die erforderlichen agilen Strukturen zur Verwaltung der flexiblen Arbeitsformen aufgebaut. Employee Self Service, standardisierter Genehmigungs- und Informations-Workflow und Live-Datenverarbeitung sind hier wichtige Stichworte.

Das Whitepaper vermittelt Ihnen einen umfassenden Überblick zum Thema flexible Arbeitszeitmodelle und Digitalisierung: mit aktuellen Informationen, strategischen und technologischen Empfehlungen, verschiedenen Anwendungsszenarien, realem Praxisbeispiel und Key Facts aus interessanten Studien.

Whitepaper jetzt kostenlos downloaden:

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung einverstanden.*

Ich möchte Informationen rund um SAP und T.CON erhalten.

Kontakt
Downloads
Referenzen
Newsletter